Herzlich Willkommen!

  • Suderburg

News: Handbuch „Nachhaltig vor Ort! – Aber wie?!“ jetzt verfügbar

Zum Abschluss des Win-Win-Projekts wurde jetzt das Handbuch „Nachhaltig vor Ort! – Aber wie?!“ veröffentlicht.

Es sind die Erfahrungen mit dem WIN-WIN-Projekt vor Ort, die in diesem Handbuch im Mittelpunkt stehen. Sie wurden so aufbereitet, dass auch in anderen Orten von Kommunen und Kirchengemeinden, bereits existierenden Initiativen und von sich hoffentlich neu bildenden daran angeknüpft werden kann. Dazu gehören Informationen und Kontakte, Arbeitsmaterialien und Expertisen für die Handlungsbereiche, die die Engagierten vor Ort im Rahmen des WIN-WIN-Projektes zu ihrer Sache gemacht haben.

Handbuch „NACHHALTIG VOR ORT! – ABER WIE?!“

 

News: Sonnenstrom vom Dach der Diakonie Adelebsen geht ans Netz

PV-Anlage Diakonie Adelebsen

Am 26.04.19 ist in Adelebsen auf dem Dach der Diakonie eine neue PV-Anlage ans Netz gegangen.

Erste Überlegungen und Planungsansätze sind durch das Win-Win-Projekt entstanden. Auch in der Umsetzungsphase stand das INEP-Institut mit Rat, Tat und Kontakten zur Seite.

Ein tolles Ergebnis aus dem Win-Win Projekt und ein Grund zum feiern für alle Beteiligten! Einen kleinen Eindruck finden Sie hier.

 

News: Kirchengemeinde und Kommune schaffen die Neue Mitte Hildesheim-Nord

Am 7. Oktober 2018 stellte die Gemeinde mit dem INEP Institut den Stand des Projektes vor. Die positive Bilanz der Fortschritte zeigt, wie gemeinschaftlich Lebensdienliches gefördert werden kann. Einige Impressionen und einen Kurzbericht finden Sie hier.

Das Projekt

Hier erfahren Sie alles über das Projekt „Win Win Modelle zwischen Rathaus und Kirche – Nachhaltige Quartiers- und Regionalentwicklung durch institutionsübergreifende Zusammenarbeit von Kommunen/Quartieren und Kirchengemeinden“. Bei diesem Projekt steht die Zusammenarbeit zwischen Kirche und Gemeinde im Fokus und berücksichtigt die drei Säulen der Nachhaltigkeit, so dass ökonomisch sinnvolle, sozial verträgliche und ökologisch schützende Projekte innerhalb der Gemeinden gefördert werden. Beteiligt sind die vier Kirchengemeinden Adelebsen, Hildesheim Nordstadt-Drispenstedt, Suderburg und Langeoog.

Kirchengemeinden und Kommunen kooperieren in gemeinsamer Verantwortung für ihre ökologisch, sozial und ökonomisch tragfähige Zukunft.

Weitere Informationen finden Sie unter Das Projekt oder per Klick auf die folgenden Bilder. Schauen Sie sich gerne um!

 

Wir trauern um unseren Instituts- und Projektleiter Prof. Dr. Bernd Heins

Der plötzliche Tod von Prof. Dr. Bernd Heins war für uns und alle Projektpartner ein tiefer Schock. Als Projektleiter gab er die Richtung vor und diente zugleich als Inspiration und Korrektiv für alle Beteiligten.

Wie viele Freunde, Weggefährten, Projektpartner haben auch die Kooperationspartner und Förderer des „Win-Win zwischen Rathaus und Kirche“-Projekts ihre Trauer und Bestürzung zum Ausdruck gebracht. Einige davon befinden sich auf Prof. Dr. Heins Nachrufseite, andere erreichten uns in Form von Karten und Briefen. Die Gemeinden Langeoog und Nordstadt-Drispenstedt haben ihre Anteilnahme in ihren Kirchenzeitschriften ausgedrückt.

Trotz der großen Lücke haben sich alle Projektpartner auf die Fortsetzung des Projektes geeinigt. Nachdem Prof. Dr. Bernd Heins sich zu Lebzeiten stets für die nachhaltige Entwicklung eingesetzt hat, wäre diese Entscheidung sicherlich in seinem Sinne.

 

 

top